Allgemein

Mach es wie Lord Buddh

Frage: „Warum befürwortet es die indische Philosophie, einen Meister auf der spirituellen Reise zu haben? Können wir die Wahrheit nicht ohne einen Meister erreichen? Wenn Lord Buddh den Zustand der Erleuchtung ohne einen Meister erreichen konnte, warum können wir nicht auch das Gleiche erreichen? Ist es unbedingt notwendig, sich mit dem Meister zu verbinden, wenn es um spirituelle Erleuchtung geht?“

Dadashreeji 2018

Dadashreeji antwortet:
Liebe Freunde,
es gibt keinen festgelegten Pfad oder eine obligatorische Bedingung, die befolgt oder erfüllt werden muss, wenn es um deine spirituelle Reise geht. Die spirituelle Lebensweise gibt dir die Freiheit, das zu tun, was du tun willst. Sie wird niemals deine Freiheit einschränken oder dich zwingen, in Übereinstimmung mit irgendwelchen spirituellen Prinzipien zu handeln.

Nur wenige wollen wirklich verstehen

Du begegnest der Spiritualität durch die Religion, in die du hinein geboren wurdest, oder durch einige faszinierende Rituale. Dein anfänglicher Eindruck von Spiritualität beschränkte sich auf eine Religion, die Rituale, die du ausführst, oder die Bücher, die du liest. Verstehe dies hier gut, dass die Verwirrung sich im Verstand befindet und nicht in der Sache an sich. Es ist so, als ob du zu spät am Flughafen angekommen wärst, den Flug verpasst hättest und jetzt dem Piloten die Schuld gibst, dass er dich nicht in das Flugzeug ließ. Wie können wir etwas im Leben beurteilen, ohne das Thema richtig verstanden zu haben? Solche Urteile werden immer befangen und voreingenommen sein. Solch ein vorgefertigtes Halbwissen ist nicht nur für dein persönliches Wachstum schädlich, sondern es bringt auch eine potenzielle Bedrohung für soziale Disharmonie mit sich.

In der heutigen Zeit wollen nur sehr wenige etwas wirklich wissen und tatsächlich verstehen. Jeder ist super aktiv, seine Beurteilungen ohne Wissen weiter zu geben, so als wäre er ein Experte. Heutzutage funktioniert der Verstand meistens auf diese Weise!

Wenn es um die indische Philosophie oder um das spirituelle Wissen des Landes geht, wurde alles gut erforscht, ausprobiert und von vielen erfahren. Der größte Anteil der Bevölkerung dieser Zeit beschäftigte sich mit der Suche nach den Geheimnissen der Existenz. Vedisches Wissen und die damit verbundenen, zeitgenössischen Philosophien vermitteln uns dasselbe tiefgründige physische, metaphysische und spirituelle Wissen. Wenn wir es nicht verstehen, ist es besser, es sein zu lassen und etwas anderes zu tun. Wenn es Neugierde in dir weckt, steht es dir frei, es weiter zu studieren und zu erforschen. Hilf dir selbst, nicht dazwischen hängen zu bleiben!

Sie haben die Wahl

Alle spirituellen Schriften befürworten nachdrücklich die Ernennung eines Guides in deinem Leben. Nachdem Lord Buddh die Erleuchtung erreicht hatte, spielte er die Rolle eines Guides für andere. Wenn es keinen Bedarf an einem Guide für irgendeinen spirituellen Sucher gegeben hätte, hätte Er niemanden angeleitet und auch keine spirituelle Schule gegründet. Wenn Lord Buddha Erleuchtung ohne einen Meister erfahren konnte, kannst du es definitiv auch. Die einzige Voraussetzung ist: Du musst wie Buddh sein.

Du hast immer noch die Möglichkeit, keinen Guide zur spirituellen Anleitung zu haben. Du kannst Bücher lesen, meditieren und Mantras chanten. Nur wenn du das Bedürfnis verspürst, einen Meister zu haben, vermittelst du deinen Bedarf an das Universum. Dein Guide wird erscheinen. Durch die Verbindung mit deinem Guide wird dein spirituelles Wachstum hervorragend und beschleunigt sein. Du kannst die Veränderungen im Inneren sichtbar erleben.

Wählen Sie den Richtigen

Es wird immer eine persönliche Entscheidung sein, einen Guide zu haben oder nicht. Du hast die Freiheit zu entscheiden, was das Beste für dich ist. Die Frage ist nicht, ob man einen Guide im Leben hat, sondern ob man einen authentischen, richtigen Guide im Leben hat. Nach vielen wiederholten Versuchen kann man sich schwer tun, den richtigen Guide in seinem Leben zu bekommen. Deine Unfähigkeit, den richtigen Guide zu haben, kann dich zu dem Irrglauben führen, dass ein Guide bei deiner spirituellen Reise nicht notwendig ist. Aber ist das die Wahrheit? Auf gar keinen Fall!

Arbeiten Sie im Team

Viele moderne einflussreiche Personen und konstruktive Denker unterstützen die Idee, einen Guide für ein erfolgreiches Leben zu haben. Es geht nicht darum, deinem Guide deinen Willen zu übergeben, sondern um das gemeinsame Teilen und Lernen. In dieser Verbindung ging es immer um Teamarbeit, eine ausgewogene Mischung aus angemessener Führung und richtiger Handlung, die zu einem erfüllten Leben führt. Für Skeptiker wird es immer ein fremdes Gefühl sein, aber für jemanden, der diese beruhigende Verbindung erlebt hat, ist dieses Gefühl selbst das Leben. Verbinde dich also mit deinem Guide, folge deinem Weg, teile Freude mit allen!

Das Leben ist einfach.
Bete, öffne deinen Verstand und begrüße das Neue.

Liebe und Segen,
Dadashreeji!