Allgemein

Dadashreeji über Glück

Frage: Wir mit unserem menschlichen Verstand, was suchen wir im Leben? Und warum suchen wir? Bitte hilf uns, unsere Verwirrung über diese Kernfragen zu klären!

Dadashreeji:

Liebe Freunde!

Man kann das Leben auf verschiedene Weisen definieren, basierend auf den eigenen Ansichten und Überzeugungen. Das Leben kann eine Reise oder ein Moment der Erfahrung sein, oder eine Reihe von Ereignissen, oder ein Zyklus von Geburt und Tod. Es ist eine Mischung aus guten und schlechten Momenten.

Wenn du eine Wahl hättest, was würdest du im Leben bevorzugen?
Nur Freude, nur Traurigkeit oder eine Kombination aus beidem?

Wenn du nur eine von diesen drei Möglichkeiten wählen könntest, welche wird es sein? Zweifellos würden die meisten von euch nur das Glück anstreben, oder einige wählen vielleicht gemischte Erfahrungen. Aber keiner von euch würde nur um Schmerz und Traurigkeit im Leben bitten.

So sehen wir, dass der menschliche Verstand mehr zur Freude und zum Glücklichsein neigt. Unbewusst oder bewusst würdest du die ganze Zeit Freude in deinem Leben erwarten. Sollen wir dies nun als eine falsche Lebenseinstellung betrachten? Überhaupt nicht!

Dieser Wunsch, die ganze oder die meiste Zeit im Leben Glück zu empfingen, ist eine dem menschlichen Verstand innewohnende Natur.

Was auch immer du tust oder wünschst, es ist immer mit der Absicht verbunden, Freude ins Leben zu bringen. Deine Ambitionen, Leidenschaft, Träume, Beziehungen, dein Job, Geld und alles, was du dir wünschst, haben das Glücklichsein zum Ziel. Freude ist es, was du im Leben suchst, und das ist ganz natürlich.

Du versuchst zuerst das Glücksgefühl lange zu (be)halten. Du willst nicht, dass das Glücklichsein abnimmt oder mit der Zeit nachlässt. Du versuchst dein Bestes, um das Glück zu empfinden und es  festzuhalten. Wenn keine Freude da ist, wirst du traurig und depressiv. Also intensiviert sich das ständige Streben nach Glücklichsein, wenn du es einmal im Leben erfahren hast. Wir nennen dies ewige Freude, auch „wahre Freude“. Dein Leben sucht natürlicherweise wahre Freude. Man kann mit Emotionen innerlich weiterwachsen und dadurch wahres Glück als Freude und Glückseligkeit erfahren. Du kannst diese Freude auf jedem Weg erlangen, den du zu diesem Zeitpunkt für dich für richtig hältst.

Die Suche nach dem wahren Glück ist ein Teil deiner Natur, aber lasst uns mehr darüber lernen, warum dies so ist!

In der Schöpfung gibt es nichts, was unabhängig, eigenständig oder bedürfnislos existiert. Kein Partikel, Objekt oder Wesen ist in sich selbst vollständig. Das Gleiche gilt für menschliche Wesen. Als ein Teil der Natur bist auch du so gemacht und als unvollständiges Wesen geboren. Dieser Zustand der Unvollständigkeit sucht nach Glück und Freude während des ganzen Lebens. Nun, für spirituell Suchende findet diese Suche im Inneren statt, und für weltliche Menschen im Außen. Dieser intensive Wunsch, Glück und Freude zu empfangen, ist bei allen Menschen gleich und bleibt immer aufrecht.

Wann immer du den Zustand der Vollständigkeit im Inneren erfährst, tauchst du tief in das Reich der Freude und Liebe ein. Du erlebst Freiheit, Frieden und Wahrheit – alles in diesem Zustand.

Für einen menschlichen Verstand, der Freude sucht, scheint dieser Zustand der Vollständigkeit am Anfang unrealistisch und fantasievoll zu sein. Mit der richtigen Betrachtung und einer verlässlichen Begleitung wird es die Realität für ein „transformiertes Wesen“ werden. Um deine Reise Richtung Wahrheit zu beginnen, kannst du dir einfach der Suche bewusst werden und dann den Grund hinter der Suche nach dem Glück erkennen. Der Rest wird automatisch folgen! Sei bereit! Liebe und Freiheit warten auf dich!

Erfahre und teile Glück! Liebe das Leben!
Dadashreeji